Zweitägiges Kompakttraining „Gelassen und stark durch den Führungsalltag“

Im Berufsalltag fehlt uns häufig die erforderliche Konzentration, um bei dem zu bleiben, was wir gerade tun. Als Folge sind wir unkonzentriert, vergesslich und werden unzufrieden.

Durch Momente des Innehaltens können Mitarbeiter und Führungskräfte dem äußeren Anforderungsdruck besser standhalten. Mit Abstand zum „Kopfkarussell“ treffen Sie bedachte Entscheidungen und handeln entsprechend. Über das Gewahrsein dessen, was unsere Gedanken permanent in uns auslösen, schaffen Sie einen bewussten Abstand zu gewohnten und übereilten Emotions-, Gedanken- und Reaktionsmustern.

Mithilfe der Achtsamkeit reduzieren Sie Stress und Druck und eröffnen effektive Freiräume für alternative und optimierte Handlungsoptionen.

Lernen Sie, Achtsamkeit für Stressbewältigung in Ihren Alltag wirkungsvoll zu integrieren. Um den Praxistransfer zu sichern, erhalten Sie mp3-Dateien mit Übungsanleitungen für Zuhause.

 

Teilnehmerkreis

Zweitägiges Kompakttraining in Firmen und Organisationen für Führungskräfte, Multiplikatoren oder Projektleiter, die die Achtsamkeitspraxis als effektive Methode der Selbstreflexion und Stressbewältigung in ihren Arbeitsalltag wirkungsvoll integrieren möchten.

Inhalte

  • Einführung in die Achtsamkeit und MBSR – Stressbewältigung nach Jon Kabat-Zinn.
  • Was bedeutet Achtsamkeit für mich persönlich?
  • Wissensbausteine rund um Achtsamkeit
  • Stress, Einstellungs- und Gedankenumstrukturierung
  • Unterbrechertechniken zur Gedanken- und Gefühlsregulation
  • Umgang mit unerwünschten Stressgefühlen und Affekten
  • Den Körper als Experimentierfeld und Frühwarnsystem im Umgang mit Affekten nutzen.
  • Abreaktion und Atemtechnik lernen.
  • Transfer in den Alltag durch persönliche individuelle Entwicklungspläne.
  • Dehn- und Bewegungsübungen.
  • Erlernen von kurzen Übungen für den Reise- und Büro- Alltag.

Methoden

Trainer-Input, Selbstreflexion, Peer Coaching und Gruppenreflexion, Praxis-Transferübungen, Körperübungen.

Ihr Nutzen

Die Führungskräfte/Mitarbeiter nutzen die Achtsamkeitspraxis, um

  • ihr persönliches „Frühwarnsystem“ bei Überlastungssituationen zu etablieren
  • ihre automatische Stress-Reaktion hilfreich zu verändern
  • ihre Motivation und Leistungsfähigkeit durch gezielte Ruhepunkte aufzubauen
  • sich besser zu fokussieren
  • einfache Achtsamkeits-Techniken selbst in den stressigsten Alltag einbauen zu können und um auch langfristig aktiv Denk- und Handlungsprozesse im Blick zu behalten.